Start-Seite
Aktuelles
Chronologie
CarSharing
Tarifordnung
Querverweise
Hintergrundinformationen
Ökologie
Ökonomie
Weiterführende
	Literatur online
Fotoarchiv

Kostenvergleich:
Eigenes Auto - Gemeinschaftsauto


Zum Seitenanfang Kostenvergleich

Für einen Mittelklassewagen (Opel Astra) hat der ADAC Kosten von etwa 5448 EUR pro Jahr bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 km errechnet (Quelle: ADAC 03/2003).
Die Kosten für Ihren eigenen Pkw können Sie mit Hilfe einer Checkliste selbst ermitteln.
Die Stiftung Warentest ermittelte in einem Artikel zum Autoteilen bereits 1994 sogar Kosten von 7000 DM bis 9000 DM pro Jahr für den Privatwagen bei einer Fahrleistung von nur 6.000 km im Jahr (Heft 9/94) .

Die Rechnung eines Autoteilers könnte für 15.000 km pro Jahr so aussehen:

(Alle Preisangaben Stand 04/2000)
Aufgrund des Bezugs auf obige Quellen erfolgt keine Umrechnung der Angaben in der folgenden Tabelle auf Euro-Beträge. Die Relationen der Beträge zueinander gelten aber überschlägig betrachtet nach wie vor.

Gemeinschaftsauto 5000 km
500 Stunden
Jahresbeitrag
etwa 0,47 DM
etwa 3,00 DM
2350,00 DM
1500,00 DM
60,00 DM
VVS-Firmenticket
2 Zonen
3000 km   918,00 DM
Bahnfahrten
(mit BahnCard)
BahnCard
Bahnzuschläge
7000 km je 13,6 Pf.
pro km
952,00 DM

260,00 DM
200,00 DM
Taxi 15 Fahrten je 25,00 DM 375,00 DM
Sonstiger Nahverkehr (in Orten außerhalb des VVS) 400,00 DM
Summe 6915,00 DM

Sie können also bei einer vergleichbaren 'Mobilitätsleistung' durch Autoteilen 485,00 DM im Jahr einsparen.

Die Praxis hat zudem gezeigt, dass kein Nutzer 5000 km im Jahr mit dem Gemeinschaftsauto zurücklegt hat. Die Möbilitätskosten sinken so also - im Gegensatz zum eigenen Auto, das ständig Geld kostet - weiter. Dazu kommt, dass z. B. die VVS-Fahrkarte nicht nur zur Fahrt zur Arbeit, sondern auch für Fahrten in der Freizeit benutzt werden kann. Jeder Kilometer, der mit einer (bereits bezahlten) VVS-Fahrkarte zurückgelegt wird, senkt die Ausgaben und kommt Ihrem Geldbeutel zugute.


Zum Seitenanfang webmaster, 05. Juli 2003